JANIS geb. 2014

 09.01.2016

Seit gestern ist Janis im Glück. Sie hat ihre eigene Familie in Spanien gefunden, sogar mit 2 Freunden. Alles Gute hübsche Maus!

 

Update 19.11.2015

Der Traumatologe, der Janis' Knieverletzung untersucht hat, rät von einer OP ab. Janis kommt gut zurecht und es liegt keine Bewegungsbeeinträchtigung vor. Ein Eingriff dagegen würde ein unsinniges Risiko bedeuten, da er allenfalls zu einer ästhetischen Verbesserung führen würde. Janis ist eine absolulte Traumgalga!

 

Update 06.10.2015

Als Janis wegen der Kastration beim Tierarzt vorgestellt wurde, wurde auch ihr Bein geröntgt und festgestellt, dass sie eine bereits länger zurückliegende Fraktur im Kniebereich hat und dass dort auch die Bänder gerissen sind. Sie wird daher eine Knie-Operation benötigen, damit sie wieder laufen und rennen kann wie früher.

-----------------------------------------------------------

10.09.2015

Das ist Janis, eine sehr liebe und noch ganz junge Galga, die wir aus der Perrera von Logroño gerettet haben. Ihr vorheriger Besitzer hatte entschieden, dass er keine Verwendung mehr für sie hat und sie deshalb in der Tötung abgegeben. Dabei ist sie gerade mal 1 Jahr alt und eigentlich sollte das ganze Leben noch vor ihr liegen.

Janis ist eine sehr fröhliche Galga. Sie hat keine Ängste und am besten gefällt es ihr, wenn unsere Helfer sie in der Hundepension besuchen. Dann hüpft sie vor Freude und überschüttet sie mit Küsschen. Sie versteht sich toll mit anderen Hunden und freut sich, wenn sie in den Auslauf darf, um mit ihnen zu spielen; sie ist sehr gut sozialisiert. Trotzdem, dass sie so ein kleiner Wirbelwind ist, weiß sie sich aber trotzdem zu benehmen und ruhig zu bleiben, wenn es darauf ankommt, z.B. im Auto, beim Tierarzt, oder wenn man mit ihr spazieren geht. Ihr Schwänzchen ist beständig am Wedeln und steht nie still. Sie ist hinreißend!! Jung, verspielt, anhänglich und ruhig, wenn es darauf ankommt. Was will man mehr?

Demnächst wird sie zu ihrer Pflegefamilie nach Galizien reisen und dort die schönen Seiten des Lebens entdecken dürfen.

Janis wurde negativ auf Leishmaniose, Babesiose, Ehrlichiose und Herzwürmer getestet. Sie ist bereits geimpft und wenn sie bei ihrer Pflegefamilie angekommen ist, wird sie kastriert werden.

Wir haben uns alle in diese kleine Maus verliebt. Sie ist einfach bezaubernd und die Familie, die sie einmal adoptieren wird, wird sich glücklich schätzen dürfen. Wer sich von Janis’ Lebensfreude anstecken lassen möchte, dann schreibt uns bitte.