Duque geb. 2013

 

25.08.2016

 

Duque darf bei seiner Pflegefamilie in Spanien bleiben. Wir freuen uns sehr für den traumhaften Bub und wünschen ihm ein langes und glückliches Leben!

 

13.02.2016

 

Duque durfte gestern das Tierheim verlassen und verbringt das Wochenende bei Kris, mit Duque und Aglaya. Am Montag fährt Kris die Beiden in ihre Pflegefamilien. Freuen uns total für Dich!!

 

16.12.2015

 

Duque ist Menschen gegenüber noch etwas schüchtern und bisweilen auch ängstlich. Aber er lernt doch schnell zu vertrauen. Das fällt ihm Frauen gegenüber leichter als Männern. Wenn unsere Mitarbeiterinnen in die Pension kommen, um die Hunde zu besuchen, kommt er schon zur Tür und wedelt zaghaft. Er hat inzwischen gemerkt, dass, wenn sie kommen, etwas Gutes passiert: dann wird man gestreichelt und zum Spielen und Rennen hinausgelassen.
Männern gegenüber zeigt er manchmal noch große Angst. Wenn sich diese aber entsprechend einfühlsam verhalten, traut er sich auch hier schon, gaaanz vorsichtig Kontakt aufzunehmen.

Mit den anderen Hunden in der Pension versteht er sich gut, sowohl mit den Hündinnen als auch mit den Rüden. Gerne lässt er sich auf ein Rennspiel mit ihnen ein.

Duque ist ein sehr großer, kräftiger, gut bemuskelter und austrainierter Galgorüde. Außer seinem Rufnamen trägt er einen Namenszusatz, der ihn mit einem landwirtschaftlichen Unternehmen in Badajoz in Verbindung bringt. Wir glauben daher, dass er unter dem Namen dieser Firma entweder für den Wettkampf- oder Rennbetrieb vorgesehen war oder bereits dazu eingesetzt wurde.

Duque wurde negativ auf Leishmaniose, Ehrlichiose, Babesiose und Herzwürmer getestet und wird demnächst kastriert werden.

Nachdem er auch den Katzentest bestanden hat, fehlt ihm jetzt nur noch ein Zuhause oder zumindest eine Pflegestelle. Duque würde sich auch über Paten/Teilpaten freuen. Wer helfen möchte, schreibt bitte eine Email an brigitte.sander@galgoespanolswiss.ch. Vielen lieben Dank!

 

 07.12.2015

Duque ist zusammen mit Tom am 04.12.2015 bei uns im Tierheim angekommen. Er ist ein Riese und ängstlich. Weiter Infos folgen.

 

Wir haben Duque für uns reserviert. Er ist in Badajoz in der Tötung, nun suchen wir einen Transport nach Madrid. Möchte uns jemand bei den Kosten helfen? Wir suchen noch einen Paten für Duque oder eine Teilpatenschaft. Vielen Dank für Eure Unterstützung.

"Herzog" wir freuen uns auf Dich und suchen Dir eine fürstliche Familie!