23.05.2016

Féniz wurde durch die Pflegefamilie in Spanien adoptiert.

10.02.2016

 

Feniz kann zur Zeit nicht reisen, eine Adoption muss leider warten.

10.01.2016

Eigentlich hätte Fénix Ende Januar nach Deutschland reisen sollen, denn dort wird er schon sehnsüchtig von seiner künftigen Familie erwartet. Leider musste aber seine Reise verschoben werden, denn die Platte bzw. die Schrauben, die zur Fixierung seines Beins verwendet wurden, machen Probleme. Der Bereich um eine der Schrauben hat sich entzündet, so dass es nötig geworden ist, die Fixierung so bald wie möglich zu entfernen. Daher wird Fénix voraussichtlich in der kommenden Woche operiert werden. Wir hoffen jetzt, dass die Entzündung daraufhin bald abklingen wird und dann keine Medikamente mehr nötig sein werden, so dass er endlich auch geimpft werden kann. Wir bedauern sehr, dass seine Adoptantin nun noch länger auf ihren Schatz wird warten müssen, aber wir wissen auch, dass Fénix auf seiner Pflegestelle in den allerbesten Händen ist und dort liebevoll umsorgt wird, so dass dort für ihn die besten Voraussetzungen gegeben sind, sich schnell zu erholen.

 

12.11.2015

Dank den lieben Spendern konnte Fénix operiert werden und ist bereits in eine Pflegefamilie in Spanien gezogen. Bis Mitte Dezember darf er nun dort bleiben, bis dahin suchen wir eine neue PS für ihn oder vielleicht sogar eine Endstelle!

 


11.10.2015

Féniz wurde erfolgreich operiert. Er darf die Klinik verlassen, doch wir haben noch keine Pflegestelle in Spanien gefunden. Er kann nicht ins Tierheim gehen. Wir setzten alles daran, dass er möglichst schnell eine Pflegefamilie findet.

Aktuelle Bilder werden folgen.



06.11.2015

Feniz

Unser Notfall von heute Nachmittag
Anruf aus der Tötung Madrid um 14 Uhr, Galgo mit gebrochenem Ellenbogen sei heute Morgen reingebracht worden, ob wir helfen könnten. Das erste Foto durften wir nicht publizieren, aber die Röngtenbilder schon. Sofort haben die ersten lieben Menschen geschrieben und uns Hilfe zugesagt. Helga hat in der Zwischenzeit einen Transport organisiert von der Tötung zu Jose unseren Tierarzt.
Silvia hat FENIZ abgeholt und ihn sofort in die Klinik gefahren, damit er schnellmöglich per Infusion Schmerzmittel bekommt. Jose hat die Bilder bereits angeschaut und meinte ein glatter Bruch, aber nicht einfach.
Habt ihr seine Augen gesehen? Unsagbar wie Feniz einem direkt ins Herz blickt, mir geht es auf jeden Fall so. Feniz sei ängstlich, kein Wunder nach so einem schmerzerfüllten Tag.
Wir möchten uns bei Euch herzlich für die aufmunternden Worte danken.
Wir sind für jede Untersützung sehr dankbar. Wir werden wohl am Montag wieder den Kostenvoranschlag für die Operation erhalten. Wie immer geb ich Euch sofort Bescheid.

Wir sind glücklich, dass wir Féniz noch vor dem Wochenende rausbekommen haben.

We thank Silvia very much for taking him out of the pound and straight to Jose! Silvia, this was so very important for FENIZ, thanks soooooo much!

Falls Ihr uns unterstützen möchtet, dann bitte verwendet unter Patenschaft/Spende das angebene Konto bei der Credit-Suisse.  Vielen herzlichen Dank.