Yago  geb. 2012

 

04.12.2016

 

Ein Traum wurde wahr für Yago!
Nach so langer Zeit in der Pfegefamilie hat Yago seine Menschen gefunden. Sie haben sich von LM nicht abschrecken lassen und haben Yago adoptiert. Yago ist nicht der einzige Galgo, nein er hat auch noch eine Galga- und eine Galgamixfreundin erhalten.
Wir danken Luis ganz herzlich, dass er Yago so lange bei sich in Pflege aufnahm, bis er jetzt sein Glücklos erhalten hat. Wir feuen uns riesig, die Woche könnte nicht besser beginnen. Vielen herzlichen Dank, an alle die das ermöglicht haben!

 

 

 

 

23.01.2016

Yago hat endlich eine Pflegestelle! Gestern wurde er aus der Pension abgeholt und ist zu seiner Pflegefamilie gezogen. Nun ist der nächste Schritt getan. Wir freuen uns so sehr für den Schatz und hoffen, dass er jetzt bald auch ein Zuhause für immer findet!

 

 

 

 02.12.2015

Hier sind die Ergebnisse der Fotosession, die unser Freund Mario del Castillo von „Perros, gatos y retratos” am Wochenende mit Yago veranstaltet hat.

Wir möchten Mario unseren großen Dank aussprechen. Er hat nicht nur Yagos Schönheit fotografisch einfühlsam eingefangen, sondern auch die Situation, die unsere Galgos durchleben, während sie in der Residenz auf einen Engel warten, der sie dort herausholt, wunderbar plastisch in Worte gefasst.

 

24.09.2015

Yago retteten wir vor ein paar Tagen aus einer Madrider Perrera (Mostoles). Er ist 3 Jahre alt, wunderschön, lieb… und wurde aufgegeben.

Yago hat einen Traum. Er träumt von jemandem, der ihn am Morgen aufweckt, der ganz normalen morgendlichen Geschäftigkeit, von Pantoffeln auf dem Boden, dem Duft von Essen aus der Küche, einem kuschelig weichen Bettchen, einer Liebkosung, einer freundlichen Stimme: „Auf Yago, lass uns nach draußen gehen!“ Und während er so träumt, kauert er sich in seinem Zwinger zusammen.

Yago ist ein liebenswerter Galgo, der keine Ängste zeigt und bisher nur die Entbehrungen eines Lebens ohne Würde kennengelernt hat, von dem Reiz mit dem, den er liebte, auf die Jagd zu gehen, einmal abgesehen… bis sein Jäger seiner überdrüssig wurde und ihn in der Perrera abgab.

Yago wurde positiv auf Leishmaniose getestet; er hat einen niedrigen Antikörpertiter. Die Tests auf alle anderen Mittelmeerkrankheiten war negativ und er wird demnächst kastriert werden.

Die Hundepension ist kein Ort für Yago. Sein Leish-Titer ist zwar niedrig und es geht ihm sehr gut, aber dennoch sollte er nicht den niedrigen Temperaturen ausgesetzt sein, die bevorstehen. Darum suchen wir für Yago eine Pflegestelle oder, besser noch, ein Zuhause für immer. Wer ihm seine Tür öffnen und ihn aufnehmen möchte, schreibt bitte eine Email an brigitte.sander@galgoespanolswiss.ch. Vielen lieben Dank!

 

Pate ist Marc M. Vielen herzlichen Dank auch für diese Patenschaft, Du hilfst uns sehr.