Galgo Django geb. 2014

 

29.10.2017

 

Django wurde am Freitag operiert, obwohl er LM und Erlichiose positv ist. Gott sei Dank ist alle gut gegangen und der Knochenbruch konnte mit einer Platte fixiert werden. Damit unser Bubi unter Kontrolle ist, wird er eine Woche in der Klinik verbringen. Nächste Woche erhalten wir sicherlich neue Fotos von unserem Schatz.

 

 

 

 

23.10.2017

 

Django heisst der arme Schatz. Seit gestern Abend ist er in der Klinik und ist ärztlich versorgt worden. Medikamente gegen die Schmerzen und Blut wurde abgenommen, um zu sehen, wie schlimm seine LM ist. Aber wir sind dankbar, dass gestern Paula so schnell den Bubi aus der Perrera holen konnte, damit er nun die Pflege bekommt die er braucht.
Unser Mädels in Spanien suchen jetzt dringend eine Pfegestelle in Spanien für ihn, da er nach der Operation nicht ins Tierheim gebracht ...werden kann.

Wir danken an dieser Stelle den 3 Spenderinnen recht herzlich, so haben wir 400 Sfr. zusammengebekommen. Dies langt natürlich noch nicht um die Kosten der OP zu tragen. Heute bekam ich noch 2 Anrufe betreffend Spenden. Dazu hoffentlich später mehr.....

Danken möchten wir auch ganz herzlich Mirjam Fahrni. Ihr Patenhund, Flamenco, darf Morgen in eine Pflegefamilie in Spanien ziehen mit Möglichkeit auf Adoption. Wir hoffen sehr, dass Flamenco sich gut einlebt und für immer dort bleiben darf.
Die "frei" werdende Patenschaft dürfen wir Django übertragen. Die Patenschaft wird in diesem speziellen Fall nicht für die Heimkosten benützt, sondern für die anfallenden Operations, sowie Nachkontrollkosten. Leider sind solche Brüche und LM Hunde immer mit hohen Arztkosten verbunden.

Wir danken Euch ganz herzlich und wünschen Euch einen wunderbaren sonnigen Herbsttag.

Das Galgo Espanol Swiss und Espana Team

 

 

22.10.2017

 

Wieder einmal ein Notruf aus der Perrera Madrid.

Ein hübscher schwarzer Galgo, sieht noch sehr jung aus, wurde in der Perrera abgegeben. Chip wurde rausgeschnitten, wenn wundert das, er hat nämlich ein gebrochenes Bein. Die andere Pfote hat wahrscheinlich einen gebrochenen Zeh, da kann man nichts machen und eine Wunde, die genäht werden muss.
Der Besitzer wollte die teure Operation nicht bezahlen und so entsorgt man diesen Galgo in der Perrera.