19.06.2016

Nach einer sehr langen Reise sind Dior und Justo in der Schweiz angekommen. Alles ging gut mit dem Transport! An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Dogs&Roads! Schön zu wissen, dass die Hunde in guten Händen sind bei so einer langen Reise.

Geraldine und Angelika haben sich sehr gefreut, ihren Justo in Holzgerlingen in Empfang nehmen zu können. Justo war schon recht müde von der Reise und hat zu Hause gleich das Sofa in Beschlag genommen und ist schnell eingeschlafen. Für ihn war alles ganz neu, er kennt ja noch kein zu Hause. Heute wird er wohl ganz langsam sein Glück realisieren! Vielen lieben Dank an Geraldine und Angelika, dass ihr Justo ein liebevolles zu Hause schenkt.

Peter und Sandro haben sich dann auf den Weg von Holzgerlingen Richtung Bern gemacht. Dior hat sich schnell hingelegt und die Fahrt völlig relaxed verschlafen. Sie kam topfit bei Christine an und hat sofort mit allen Tieren Bekanntschaft gemacht. Die Fasanen, Enten und Kaninchen hat sie nicht gross beachtet. Ob das heute auch noch so ist?
Mit den Vierbeineren wollte sie gleich spielen.Der Beagle hat sie schon aufgefordert. Ob er das wohl auf Dauer lässig findet, sich von Dior abhängen zu lassen? All diese Antworten werden wir wohl in den nächsten Tagen erhalten.
Christine hat sich sehr gefreut, die "Grosse" endlich bei sich zu haben und war glücklich über ihr Mädchen.
Auch Dir Christine, ein herzliches Dankeschön, dass Du Dior ein liebevolles zu Hause schenkst! Wir danken Euch allen von Herzen, die dieses Happy-End möglich gemacht haben. Einen wunderschönen Sonntag!

17.06.2016

Der grosse Tag für Dior und Justo ist für die Beiden heute gekommen. Soeben hat der Transport Madrid verlassen, Richtung Heimat.
Peter, Du holst Morgen Dior ab und bringst sie nach Hause. Danke Dir von Herzen, dass Du Dior zu Christine bringst!
Geraldine, bald leuchten Deine Augen wieder, bald kannst Du Justo in die Arme nehmen.
Kris, you are said. You fostered Dior a long time, it was not allways easy because of the cats. You did everything, that Dior has not to go back to the resi. Be sure, we take care of your girl, she will be very happy with Cristine and her girls. Thanks Kris xxx

17.06.2016

 

Update: 7 Galgas brauchen Hilfe!!!

Alle 7 Galgas sind gesichert, bez. reserviert!!!
2 Galgas Spanische Pfoten
2 GalgasVergessene Fellnasen
3 Galgas Galgo Espanol Swiss/Espagna

Wir danken den 2 Organisationen von Herzen! Sobald die Mädchen aus dem Tötungen sind, folgen Bilder.

Ein herzliches Dankeschön an Jana H. und Isabelle H. und an die Tierhilfe Austria-Switzerland, für die erhaltene Spende!

 

 

 

17.06.2016

Happy-End für Bijou

Unsere kleine, zarte Bijou hat ihre Familie für immer gefunden!
Bijous Pflegemama hat eine tolle Arbeit geleistet und ihr geholfen, sich in kleinen Schritten in ihrem neuen Leben zurechtzufinden. Und auch jetzt hilft sie wieder: behutsam wird Bijou an das Leben in ihrer neuen Familie gewöhnt. Das zeigt wieder einmal mehr, wie wichtig und unersetzlich die Arbeit der Pflegefamilien für unsere Schützlinge ist. Dafür möchten wir an dieser Stelle allen Pflegestellen ein herzliches DANKE sagen. Bijou und ihrer Familie wünschen wir eine glückliche gemeinsame Zukunft.

 

16.05.2016  7 Galgas brauchen Hilfe

 

 

Gestern haben wir 7 Hilferufe erhalten. 7 Galgas, davon 6 in Tötungen und eine Galga aus Sevilla. Wir können nicht allen helfen, da wir finanziel zur Zeit nicht in der Lage sind.
Wir haben die spanischen Pfoten angefragt, Tina und Christine. Sie übernehmen 2 Galgas aus der Tötung. Vielen herzlichen Dank!
Somit blieben noch 5. Von diesen 5 haben wir die hübsche schwarze Akilah aus Sevilla übernommen. (Siehe Bilder) Herzlichen Dank an Marc für die Uebernahme der Patenschaft.

Dann bleiben noch die 4 Mädchen aus den 2 Tötungen in Madrid.
Wer möchte uns helfen die Kosten für die Mädchen zu tragen? Sie müssen geimpft, gechippt und kastriert werden.
Wir freuen uns über jede Unterstützung.

Paypal Konto in Spanien:
galgoespanolcausa@gmail.com, oder auf unser Konto in der Schweiz. (Siehe Informationen)

 

Wir hoffen sehr,  dass wir die 4 Mädels auch sichern können und danken Euch für Eure Hilfe von Herzen.

15.6.2016 Tristan adoptiert in Spanien!

Tristan hat seine Chance erhalten und gepackt! Er wurde in Spanien adoptiert. Wir freuen uns sehr für den Buben. Er musste jetzt lange auf sein Glück warten! Tristan, wir wünschen Dir nur das Allerbeste, du bist ein Schatz. Mach's guet und ein glückliches Leben.

14.06.2016  Suri wird in der Schweiz erwartet!!

 

Am letzten Donnerstag wurden wir informiert, dass dieser kleine Welpe, ein Mädchen ca. 4 Monate jung in der Tötung Madrid Hilfe braucht. Nach kurzer Absprache und Nachfrage bei unserer Pflegefamilie für Welpen, haben wir die Kleine reserviert. Am nächsten Tag holte die Pflegemama aus Spanien mit ihrer Tochter die SURI aus der Tötung. Wir möchten uns ganz herzlich bei den Beiden bedanken, dass sie Suri die Resi erspart haben.

Doch es geht noch weiter! In der Schweiz hatten wir schon Gespräche und eine Platzkontrolle gemacht, damit die Adoptanten im Juli selber nach Spanien gehen können, um sich einen Hund auszusuchen. Als wir Ihnen jedoch das Foto von Suri gezeigt haben, hat sich die ganze Familie sofort verliebt und entschlossen, die Suri zu adoptieren! So schnell kann es gehen Suri! Am Donnerstag in der Tötung und jetzt schon einen Endplatz auf sicher in der Schweiz. Deine Eltern holen Dich so gegen den 24 Juli ab, da sie nicht nach Portugal in die Ferien reisen werden, wie früher geplant, sondern jetzt nach Spanien kommen, um Dich Suri zu holen. Ist das nicht traumhaft?

14.06.2016 Nora wird in Deutschland adoptiert, Anushka bekommt eine Freundin!

14.06.2016 Serena wird in spanien adoptierT!

13.06.2016

 

Manchmal geht das Schicksal seine eigenen Wege. Heute wollen wir Euch erzählen, wie es mit Gilda, unserer „Mami“ oder „Chefin“, wie die Voluntäre sie nennen, weitergegangen ist.
Gilda hat nämlich eine Pflegefamilie in Spanien gefunden, worüber wir uns sehr freuen. Das an sich wäre schon eine freudige Nachricht, aber die Umstände drumherum sind es auch! :)

Pilar, die Gilda bei sich aufgenommen hat, hatte sich bei uns gemeldet und uns mitgeteilt, dass sie gerne einen unserer Hunde zu sich in Pflege nehmen würde, ohne zu wissen, wohin das führen würde…
Pilar ist die Mama zweier zweibeiniger Söhne, Adrán und Nicolas, und einer verrückten Vierbeinerin, die Lola heißt.
Aber damit nicht genug: geprägt durch die Wertvorstellungen, die ihm seine Mutter durch ihre Erziehung vermittelt hatte, beschloss ihr Sohn Nicolas selbst aktiv zu werden und sich für uns zu engagieren. Zusammen mit seinen Klassenkameraden führte er eine Sammlung in seiner Schule durch und den Erlös spendeten sie unserem Verein. Angesichts des immer noch vorherrschenden Mangels an Tierschutzbewusstsein in Spanien finden wir es geradezu unglaublich und ermutigend, welcher Gesinnungswandel in der nächsten Generation vorgeht.
Wir möchten uns sehr herzlich beim Schulzentrum Zola Villafranca und ganz besonders bei der Klasse 1º ESO A für all die Unterstützung und die Kampagne zur Bewusstseinsbildung bedanken, die sie durchgeführt haben. Dadurch können wir noch mehr Hunde wie Gilda retten. Und dank Kindern wie Euch wird unsere zukünftige Welt sicher in besseren Händen sein! <3

Gilda wünschen wir weiterhin alles Glück der Welt; eine bessere Familie hätte sie nicht finden können. Hier wird sie umsorgt und geliebt werden, wie sie es verdient hat. Zwar konnten wir nicht verhindern, dass man ihr ihre Babys weggenommen hat, aber jetzt hat sie immerhin ein zweibeiniges, das sie lieben wird. Nicolas ist selbst gekommen, um sie aus ihrem tristen Zwingerdasein zu befreien. Danke Nicolas!