30.12.2017

 

Schon wieder ist das Jahr vorbei, 365 Tage voller Emotionen…

 

99 notleidende Galgos durften wir dieses Jahr Dank Eurer finanziellen Hilfe retten. Ihr habt uns mit viel Herzblut unterstützt, habt gelitten und Euch über die Rettungen und Happy-Ends gefreut.

Ende Jahr können wir nun sagen, dass wir für 78 Galgos in Spanien, Deutschland, Amerika, Frankreich und der Schweiz ein liebevolles zu Hause gefunden haben. Für uns, die grösste Freude überhaupt. Endlich sind die sensiblen N...asen zu Hause bei ihren Familien, umhegt und geliebt. Ein herzliches Dankeschön an unsere Adoptanten, dass das Leid für diese Hunde nun ein Ende hat.

 

Zurzeit warten noch 21 bezaubernde Galgos auf ein zu Hause. Teilweise sind sie in Pflegefamilien untergebracht, doch nicht alle haben dieses Glück. Sie warten auf ihre Chance und wir werden auch im 2018 alles daransetzten, dass sich ihr Wunsch erfüllen wird.

 

Unser Team in Spanien umsorgt die Hunde täglich liebevoll. Immer wieder spenden unsere freiwilligen Mitarbeiterinnen ihre Freizeit, um den Hunden die so sehr erwartete Zuneigung entgegenzubringen. Wir danken unseren Volunteers von Herzen, ihr seid die Hoffnung für unsere Hunde, der Lichtblick des Tages.

 

Wir hatten viele schöne Momente in diesem Jahr, die haben wir genossen und Freudentränen vergossen. Doch auch Tränen des Leids und der Frustration hat es zur Genüge gegeben.

 

Jedes Jahr stehen wir da und fragen uns, wird es jemals ein Ende haben oder wird es ein wenig besser? Wir haben auf diese Frage keine Antwort, bzw. keine Objektive. Wir wissen nur, dass wir täglich kämpfen, sei es um die finanziellen Mittel zu erhalten, sei es um eine geeignete Adoption zu finden, oder eine Pflegestelle für die kranken Hunde. Da es keine offiziellen Angaben in Spanien über die Galgos gibt, überhaupt keine Anhaltspunkte, ist alles eine gefühlte Realität.

 

Wir hoffen, dass nächstes Jahr die Demonstrationen in Spanien und anderen Ländern weitergeführt werden. Wir müssen weiterkämpfen, Jahr für Jahr, bis unser Wunschdenken Realität wird. Das ist unser Motto für’s 2018. Niemals aufgeben.

Wir freuen uns sehr, Euch mitteilen zu können, dass wir mit Miriam Dickenmann ein neues Galgo Espanol Swiss Mitglied erhalten haben.

 

Bedanken möchte ich mich auch ganz herzlich bei meinem fantastischem Team hier in der Schweiz/Deutschland. Ihr leistet so viel, jeden Tag. Sonja mit ihrer Auktion für unsere Nasen, Ute mit den Profilen der einzelnen Hunde, Peter, Irmgard und Miriam mit den Platzkontrollen, Transporten und Notpflegestellen.


Danke, dass wir gemeinsam diesen Weg gehen und immer versuchen das Beste für unsere Hunde zu erreichen. 

Wir wünschen Euch, liebe Galgo-Freunde, Adoptanten, Paten, ein glückliches, gesundes neues Jahr. Lasst uns zusammen weiterkämpfen und niemals aufgeben.

 

 

Mit den besten Wünschen Euer Galgo Espanol Swiss/Espana Team

Brigitte, Helga, Irmgard, Ute, Peter, Sonja und Miriam

 

 

 

28.12.2017

 

Schaut Euch mal diese 2 Schätzelis an. Wenn ich nur könnte, wären Baguette und Nic mein. Beide suchen ein zu Hause. Wer hat sich ebenfalls verliebt und hat noch ein Plätzchen auf dem Sofa frei? Bitte schreibt mir doch eine PN! Nächster Transport Madrid - Schweiz ist Ende Januar!

 

 

 

28.12.2017

 

Wir möchten uns auch noch ganz herzlich für die Spenden von:

 

GalgoVoice, Joseph, Jana und Donna

 

und

 

Livia Hermann

 

bedanken. Wir sind sehr dankbar in der schweren Zeit Spenden zu erhalten. Vielen vielen Dank an Euch!

 

 

28.12.2017

 

Wir haben gestern 8 Hilferufe erhalten.

Der erste Galgo sehr dünn beim Jäger nicht mehr gewollt.
Ebenso die Galga, von einem anderen Jäger. Dieser hatte sich schon vor 2 Wochen gemeldet, dass er diese schöne, gut gehaltene Galga nicht mehr wolle. Wir fragten ihn, ob er sich ende Jahr nochmals melden könnte, da wir überfüllt sind. Das hat er nun gestern getan. Diese Galga wurde offensichtlich gut gehalten und gefüttert, doch auch dieser Jäger will die Galga nicht mehr😔

...

Ebenfalls hat die Perrera Madrid 6 wunderbare Galgos die auf Rettung warten.

Wir sind nicht in der Lage alle 8 aufzunehmen😔Deshalb haben wir uns entschieden die 2 Dringensten zu übernehmen.
Für die 6 in der Perrera haben wir um mehr Zeit gebeten.

Ich möchte mich ganz herzlich bei meiner Familie Ruth und Brigitt bedanken für die grosszügige Spende, so dass wir diese 2 sichern konnten.

Wir haben zur Zeit so viele Neuzugänge, dass wir mit dem Abholen, Tierarztbesuchen, betreuen der Hunde im Tierheim, gar nicht nachkommen mit den Profilen😔 Sobald wie möglich werden wir diese erstellen und Euch mitteilen.
Wir erwarten die 2 in den nächsten Tagen bei uns in Madrid.

 

 

22.12.2017

 

Dieser Schatz brauchte sofort eine Organisation die ihn übernimmt. Haben wir sehr gerne gemacht! Mein Sohn Dominic freut sich über seinen Namensvetter NIC.
Es scheint, dass Nic noch sehr jung ist. Wir werden für Dich eine Familie finden, verlass Dich drauf. Wir freuen uns, dass Du nun bei unser Galgo Espanol Swiss/Espagna Family bist. Nächste Woche geht es zum Tierarzt, damit Du bald bereit bist für eine eigene Familie. Dein nächstes Jahr wird besser, versprochen!

 

 

 

 

18.12.2017

 

Happy-End für ZWEI!

 

Sunki und Candela, unsere scheuen Mädchen, haben das schönste Weihnachtsgeschenk bekommen, das man sich wünschen kann: sie werden die Feiertage nicht im kalten Zwinger, sondern in einem warmen Zuhause bei lieben Menschen verbringen dürfen. Endlich! Die beiden wurden zusammen von einer Familie aus Südfrankreich adoptiert, die sich nach Madrid aufgemacht haben, um sie dort abzuholen. Es liegt noch ein weiter Weg zu einem entspannten, unbeschwerten Leben vor den beiden, aber ihre Familie wird ihn mit ihnen zusammen mit Geduld und Liebe Schritt für Schritt gehen. Wir danken Belén und ihrem Partner von Herzen, dass sie diese beiden Angstnäschen unter ihre Fittiche genommen haben.

 

18.12.2017

 

Am 8.12. haben wir Euch informiert, dass wir einen Galgo und eine Galga beim Jäger reservieren konnten und den Transport für die Beiden organisieren.
Am Samstag war der Transport geplant, Madrid-Valencia. Ein uns bekannter Tierschützer ging beim Jäger vorbei um die Beiden abzuholen um sie dann zu uns ins Tierheim in Madrid zu fahren.
Doch bei Ankunft teilte der Jäger ihm mit, dass er die Galga nun doch behalten will, sie sei trächtig. Er wolle die Welpen um sie danach zu ver...kaufen.
Wir können gar nichts tun😡 Dass die Galga nun dort bleiben muss ist ja für uns schon schlimm, doch noch schlimmer ist es für sie. Wir hatten bereits eine Pflegestelle für „Estrella“ bei Roger und Daniela in der Schweiz😰
Wir versuchen nun die Galga nach den Welpen zu bekommen, ob uns das gelingt, wissen wir nicht😔
Der Jäger hat den reservierten Galgo und noch ein junger Galgo abgegeben, da er für den jungen Galgo keine Verwendung mehr hat.
So sind dann die beiden Galgos gestern bei uns im Tierheim angekommen.
Der ältere Galgo sei ängstlich und der junge Galgo sehr ängstlich.
Auf der einen Seite sind wir dankbar die Beiden wenigstens bei uns in Sicherheit zu haben, doch auf der anderen Seite sind wir traurig, dass wir Estrella zurücklassen mussten

 

17.12.2017

 

Greta und Donna bei Miriam zu Hause❤️❤️

Um 4.00 Uhr morgens hat sich Miriam auf den Weg gemacht und die beiden Schätzelis abzuholen.

Den beiden Mädchen geht es gut. Sie sind müde von der Reise und geniessen jetzt ihre wohlverdiente Erholung.

 

Wir informieren nächste Woche wieder und hoffen, dass wir bald den Befund von Greta erhalten. Aber so oder so, Greta ist eine wunderbare Galga❤️

 

Manche Leute fragen mich, wie kannst Du die schrecklichen Erlebnisse aus dem Tierschutz ertragen?


Das können wir nur, weil wir umgeben sind von lieben Menschen, die sich für jede Nase aufopfern, sich täglich einsetzen damit wieder ein Schatz gerettet wird. Weil wir zusammen das Gleiche wollen, das Leid der Galgos oder Tiere lindern. Weil wir uns zusammen einsetzen, damit wieder eine Nase glücklich wird.

 

Weil wir ZUSAMMEN, mit Menschen wie Miriam unserem Ziel ein bisschen näher kommen.

Weil ich unendlich dankbar bin, umgeben zu sein, mit all diesen mir vorher unbekannten wunderbaren Menschen, jeden Tag. Danke Euch für diese Erfahrung.

 

 

15.12.2017

 

So, Donna und Greta kurz vor der Ausreise. Donna sei sehr nervös gewesen im Auto von unserer Mitarbeiterin. Donna ist ja das Mädchen mit den Verlustängsten. Wir sind extrem froh, dass Donna nun in Pflege zu Miriam reisen darf. Dann wird sich zeigen, was für eine Familie Donna braucht, damit ihre Ängste besser werden. Miriam wird ihr alle Zeit der Welt geben, damit es für Donna stimmen wird. Dann s...chauen wir weiter.
Da wir von Greta den Laborbefund noch immer nicht haben und wir somit nicht in der Lage sind zu sagen, dass Greta gesund ist, wird auch Greta zuerst zu Miriam reisen.
Morgen sehr früh kommen die beiden Mädels an und Miriam holt sie direkt selber ab.

Wir können Miriam gar nicht genug danken, dass sie uns in dieser schwierigen Situation hilft.

Wir wünschen den Reisenden nun eine gute und sichere Fahrt.😘

 

11.12.2017

 

Brinca ist zu Hause❤️

Das sind doch wunderbare Nachrichten!!

Ebenfalls wurde am Samstag Candela und Sunki reserviert für die Adoptanten von Südfrankreich. Wenn alles klappt, werden die Beiden heute Spanien verlassen. Die Adoptanten waren bei uns in der Resi und haben die 2 Schätzelis ausgesucht! Hoffen wir, dass alles klappt!

 

07.12.2017

Mir kommen die Tränen😰
einerseits, dass unsere Hunde Weihnachten im Tierheim verbringen müssen
andererseits bemühen sich unsere Mädchen sehr, dass es den Langnasen gut geht.

Wir haben in den letzten 3 Tagen 6 Hunde gesichert und es kommen immer mehr Anfragen, ob wir helfen können😔 Diese Zeit ist einfach nur schrecklich.

...

Zu entscheiden, diese Maus können wir nehmen, diese nicht, ist fast nicht auszuhalten. Werde wohl zu alt für den Tierschutz, es geht mir einfach zu nah.

 

 

09.12.2017

 

Update: 9.12.2017

Dank den lieben Spender:

200.00 Euro Familie Fühlemann...
100.00 Euro Christine Capun
50.00 Euro Claudia Wieland
100.00 Euro Peter Schlatter

haben wir die 2 übernommen! Vielen vielen herzlichen Dank!

Auch noch ein herzliches Dankeschön an Familie Fühlemann, sie übernehmen eine Teilpatenschaft von Fr. 50.00 für das dunkel gestromte Mädchen!😘

Danke Euch allen ganz ❤️-lich!

Helga organisiert jetzt Transport, Alicante -Madrid.
Weitere Infos folgen, sobald die 2 bei uns eintreffen!

Falls jemand eine Teilpatenschaft übernehmen möchte, dann schreibt mir doch bitte.

Gestern haben wir 2 Hunde gerettet, 1 Galgo und ein Nichtgalgo😃, nicht in Madrid. Sobald die Hunde in Madrid ankommen, werden wir berichten. Der Transport ist am Montag!

Jetzt kommt heute die Anfrage, ob wir diese Zwei übernehmen könnten. Eine Galga und ein Galgo von einem doch so netten Jäger😡 Wenn nicht, bringt er die Zwei in die Tötung Nähe Valencia😡
Ich hasse diese Erpressungen!!! Ist doch einfach ganz nett😡Die Hunde haben ihren Dienst getan. Jäger nimmt das Lederhalsband ab, gibt die Hunde in der Tötung ab, fährt nach Hause und schaut mit welchem Hund er im Frühjahr züchten will😡😡😡😡

Meine Polemik hilft aber diesen Beiden nichts😔 Könnte aber trotzdem noch stundenlang über die Jäger und Gypsies wettern😡😡😡 Es soll jetzt bloss keiner schreiben, ist doch ein Fortschritt, dass er sie nicht gleich in die Tötung bringt.

Wir würden die Beiden gerne vor der Tötung bewahren. Leider haben wir mit den gestrigen 2 Rettungen unsere Reserven aufgebraucht.

Wenn Ihr uns helfen möchtet, diese Zwei zu übernehmen, würden wir uns sehr freuen.

Unsere Paypal Adresse:

brigitte.sander@galgoespanolswiss.ch

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

06.12.2017

 

Ach Greta Du lieber Schatz

 

Die letzte Post von Dir hat uns so gefreut. Dein Ausreiseticket ist gebucht, Du kannst am 15.12.2017 nach Hause reisen.

Wäre ja zu schön gewesen für Dich meine liebe Maus, wenn jetzt alles reibungslos geklappt hätte.

 

Aber leider hat Deine Pflegemama in Spanien gemerkt, dass Du viel zu oft pinkeln musst. Also ging sie mit Dir vor ein paar Tagen zum Arzt, Verdacht auf Blasenentzündung. Antibiotika und ab nach Hause ins Warme.

Leider haben die Medikamente nicht genützt und so wurde am Montag ein Ultraschall veranlasst. Da hat man gesehen, dass Du am oberen Gebärmutterhals eine Entzündung hast. Man dachte, etwas bei der Kastration sei vielleicht nicht gut gelaufen. (Hätte uns zwar gewundert, da unsere Klinik sehr gewissenhaft arbeitet, aber es kann immer was schief gehen..)
Gestern also gegen Abend wurdest Du operiert und es wurde gesehen, dass am Ende des Gebärmutterhalses und Anfang Blase eine Vernarbung/Verwucherung entzündet ist. So musste ein Teil weggeschnitten werden und ins Labor geschickt werden.
Weil die Blase betroffen ist, bleibt jetzt Greta ein paar Tage in der Klinik. Weil auch noch ein Feiertage sind in Spanien, können wir erst am 13/14.12. mit dem Resultat des Labors rechnen.

 

Es tut uns sehr leid für Dich Greta, aber auch für die wartenden Adoptanten hier in der Schweiz. Wir hoffen so sehr, dass der Befund gutartig ist und Du nach Hause reisen kannst.


Zum jetztigen Zeitpunkt wissen wir leider nicht, ob das klappt.

 

Bitte drückt für Greta und die sich sorgende Familie die Daumen.

05.12.2017

 

Wir dachten, dass wir Baguette ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk machen❤️
Wir haben das Mädchen für uns reserviert und Helga organisiert jetzt den Transport von Badajoz nach Madrid.❤️❤️

PS: Vielleicht freut sich auch Ute

 

S.O.S PERRERA BADAJOZ hat 5 neue Fotos zu dem Album „En riesgo de sacrificio II“ hinzugefügt.

 

Name: Baguette
Alter: 1 Jahr oder weniger
Geschlecht: weiblich
Rasse: Windhund
Datum: 3/12/17...
Anmerkungen: Baguette ist eine schüchterne Galguita, aber sobald er dir vertraut, wirst du über mimen und Sachichitas kommen. Er hat ein sehr weiches Haar, so viel wie Baumwolle! Sie ist sehr gut und teilt chenil mit einem kleineren kleinen Welpen ohne Probleme. Er ist ein wenig verletzt, und wir glauben, das ist der Grund, warum er in den Zwinger gekommen ist...
Er verdient eine Familie, die ihn liebt und sich um ihn kümmert.
 

 

 

 

04.12.2017

 

Brinca ist reserviert für Adoption in Spanien!

 

 

04.12.2017

Wer hat denn gestern sein Glück gefunden? Genau, die bezaubernde Rose durfte nach Hause zu ihrer Familie in Spanien ziehen!

Wir wünschen Dir ein langes und glückliches Leben mit Deiner Familie