09.06.2017

 

Und jetzt können wir das junge Galga Mädchen Sunki veröfffentlichen. Sunki wurde gestern aus der Perrera Madrid geholt und dies, Dank dieser Auktionsgruppe. Ist das nicht fantastisch?

 

Das Mädchen sei noch ein bisschen scheu, oder nach einer Spielrunde mit ihren Freunden im Tierheim ging es schon besser. Die Kleine geht in den nächsten Tagen zum Tierarzt für den grossen Bluttest.

 

Bald ist die Kleine reisefertig und sucht ihre Familie. Wer sich für das zarte Mäuschen interessiert, bitte meldet Euch bei mir!

Wir möchten uns bei Euch ganz herzlich bedanken, dass wir die Sunki rausholen durften! Wieder eine Nase mehr, die ihr alle zusammen gerettet habt. Vielen lieben Dank! Wir wünschen Euch einen sonnigen Freitag!

 

 

 

 

08.06.2017 Die ersten bilder von Carlito!

08.06.2017 Emilia ist reserviert für Adoption in Spanien durch ihre Pflegefamilie!!!!!!!

07.06.2017  Galgo Nico ist reserviert für Adoption in Spanien durch Pflegefamilie!!!!!

07.06.2017

 

Einen wunderschönen guten Morgen

 

Wir möchten uns zuerst bei Euch ganz herzlich bedanken, dass ihr wieder da seid und uns unterstützt. All die schönen Artikel die gespendet und ersteigert werden, gibt uns die finanzielle Möglichkeit, Hunde zu retten.

 

Wir haben gestern von der Perrera Madrid erfahren, dass ein Mädchen, knapp 1 Jahr jung Hilfe braucht. Das Foto können wir hier nicht posten, jedoch auf der Homepage www.galgoespanolswiss.ch.

...

Wir werden den Erlös für dieses Mädchen einsetzen, denn wir haben es bereits reservieren lassen. Wir hoffen, dass wir die Kleine noch vor Ende der Woche rausholen können. Dies ist Dank Euch möglich! Vielen lieben Dank, dass ihr da seid!!!

 

Euer Galgo Espanol Swiss/Espana Team

 

 

Auktionen für die Galgonasen von Galgo Espanol Swiss

 

 

 

 

05.06.2017

 

Nebst den guten Nachrichten, haben wir aber auch noch unsere Jungs. Sie suchen schon lange ein zu Hause, ohne Erfolg. Die Mädchen verlassen das Tierheim und die Jungs bleiben und warten.
Alle wollen Mädchen haben, aber die Jungs haben es schwer. Wir wissen nicht wieso. Zudem sind auch in den Tötungen meist Jungs. Das gibt für uns einen Teufelskreis. Einerseits sollten wir für unsere Buben ein zu Hause finden, da es nicht sein kann, dass die Hunde längere Zeit im Tierheim aus...harren müssen. Andererseits möchten wir die Buben aus den Tötungen holen, das geht jedoch nicht. Da wir ja schon die Geretteten nicht platzieren können.

So bleibt uns nichts weiteres übrig, als zuerst ein zu Hause für unsere Jungs zu finden, bevor wir wieder Buben retten können. Das ist nicht in unserem Sinne, jedoch wäre ein anderes Vorgehen unvernünftig. Die Buben kosten viel Geld im Tierheim und das blockiert unsere Finanzen, nebst der Tatsache, dass wir nicht mitansehen können, dass die Hunde im Tierheim warten und warten. Auch sie möchten ein zu Hause finden und glücklich sein.

So starten wir nun einen Aufruf für unsere Jungs: Robin, Nico, Dante, Amore, Romeo, Flamenco, Toni, Elvis und Sugus suchen dringend ein zu Hause! Schaut Euch die Bilder von den Jungs doch bitte auf der Adoptions-Seite oder auf www.galgoespanolswiss.ch an.

Letze Woche haben wir noch 3 Buben aus der Tötung Madrid geholt. Bilder werden folgen. Dies sind jedoch vorerst die letzten Buben die wir aufnehmen können.

Bitte, schaut Euch die Jungs an, sie sind genauso auf Eure Hilfe angewiesen wie die Mädchen.

Vielen herzlichen Dank an Euch.

Bei Fragen über die einzelnen Hunde stehe ich Euch gerne zur Verfügung.

 

05.06.2017

 

Gestern haben wir diese Galga vom Jäger übernommen. Er wollte sie nach 10 Jahren nicht mehr behalten. Weitere Infos folgen.

Herzlich Willkommen Lady.

05.6.2017

 

3 Happy Ends in Spanien!!!

 

Minerva, Neska und Valentin haben ihre eigene Familie gefunden! Neska und Valentin konnten das Tierheim verlassen und in ihr zu Hause ziehen!
Minerva, LM positiv, hatte Gott sei Dank vor Wochen eine Pflegefamilie gefunden und konnte therapiert werden. Die Pflegefamilie hat sich auf Anhieb in die liebevolle Minerva verliebt und so darf sie für immer bei der Pflegefamilie bleiben. Was für ein Glück für das Mädchen.

 

Wir danken den Adoptanten von Herzen, dass sie Minerva, Neska und Valentin ein liebevolles zu Hause schenken und ein glückliches Leben! Wir wünschen Euch eine wunderbare gemeinsame Zeit. Vielen Dank nach Spanien!!

 

 

 

01.06.2017

 

Ach die arme Bimba...was musst Du erlebt haben?

 

Bimba musste zum Tierarzt, nachdem sie ja letzte Woche die Perrera Madrid verlassen konnte, um ihren Fuss zu untersuchen und für die Blutabnahme.

Das Mädchen ist so verängstigt und traumatisiert, dass sie nur unter leichter Sedation die Untersuchung über sich ergehen lies. ...


Scheinbar war ein Spiese in ihrem Fuss, welcher draussen ist. Doch die Wunde hat sich entzündet und muss jetzt von den Volounteers täglich behandelt werden, ausserdem bekommt sie Antibiotika.

 

Sie hat panische Angst und die Behandlung wird für unsere Volounteers eine Herausforderung. Was muss diese Galga erlebt haben, dass sie so verängstigt ist. Wir wollen es gar nicht wissen, einfach nur schrecklich....

 

Bimba, alles wird gut, Du bist nun in Sicherheit! Nochmals vielen lieben Dank an Edith P., dass wir sich rausholen konnten.