29.11.2017

 

Neuigkeiten von Libertad

 

Nachdem wir am Sonntag die verletzte Galga übernommen haben, wurde sie direkt in unsere Klinik gebracht.
Nachdem festgestellt wurde, dass keine Knochen gebrochen sind, hat man die Wunde grossflächig „gereinigt“.
Die Aerzte sind optimistisch, dass die nun grosse Wunde heilen kann. Es konnte natürlich nicht genäht werden, die Wunde sollte langsam zuwachsen. Das wird eine lange Zeit brauchen und ist relativ heikel. Mit Hilfe von Antibiotika wird das Mög...lichste getan, dass keine Infektion die Heilung gefärdet. Doch so eine Wunde mit Nassverbänden zu kurieren ist eine Herausforderung. (Irmgard hat das ja bei meiner Sunny durchlebt😔)


Libertad muss vorerst in der Klinik bleiben.


Die Volounteers schwärmen von dieser liebevollen Galga. Sie sei offen und habe keine Ängste😍

Wir möchten uns ganz herzlich bei Marc Meyer bedanken. Er wird die Arztkosten für Libertad netterweise übernehmen. Wir sind Dir sehr dankbar Marc für Deine grossartige Hilfe.

 

 

 

27.11.2017

 

Oh mein Gott😔

Wurde soeben informiert von einer Privatperson, ob wir diese Galga übernehmen können.
Diese arme Galga muss diese Wunde schon lange haben😰

...

Wir haben veranlasst, dass sie jetzt auf dem Weg in unsere Klinik ist.

Wer möchte uns helfen die unbekannten Kosten zu tragen?

brigitte.sander@galgoespanolswiss.ch

Wir denken, dass das Bein nicht zu retten ist. Wir hoffen jedoch, dass unsere Aerzte ein Wunder vollbringen können.

Wir danken Euch für Eure Hilfe!

 

 

24.11.2017

 

Liebe Galgo-Freunde

 

Bitte reserviert Euch den 2.6.2018 (Ausweichdatum bei schlechtem Wetter 3.6.2018)

 

Es würde uns riesig freuen, wenn Ihr bei unserem Galgo Event auf der Rennbahn in Kleindöttigen dabei sein könntet!

 

Anwesende Galgo Organisationen:

 

Galgos Grey & More
Happy-Land
Galgo Espanol Swiss/Espana

 

 

 

Es wäre doch mega toll, richtig viele Galgo-Liebhaber in der Schweiz begrüssen zu dürfen.

 

Anmeldung und weitere Infos folgen im Februar/März.

 

Wir freuen uns jetzt schon auf diesen Event und hoffen, Euch persönlich zu treffen!

 

 

 

 

23.11.2017

 

Gestern erhielten wir von der Tötung Madrid den Hinweis, dass eine Galga mit starken Schmerzen im Ellenbogen abgegeben wurde. Man vermutete, dass die Galga angefahren wurde.

Dank der grossartigen Weihnachtsauktion von Sonja: Auktionen für die Galgonasen von Galgo Espanol Swiss, mussten wir nicht lange überlegen und konnten sofort handeln. Mit dem Erlös der Auktion war es uns möglich, die Galga sofort zu reservieren und ein paar Stunden später durch eine freiwillige Helferin ...von uns abzuholen und gleich in die Tierklinik zu bringen.

Runa heist das Mädchen. Das Röngten hat ergeben, dass nichts gebrochen ist. Doch unser Tierarzt hat festgestellt, dass ein Geräusch zu hören ist und so wurde festgestellt, dass Runa Wasser im Brustbereich hat. Es wurden ihr 200 ml Flüssigkeit abgezogen. Der Tierarzt meint, Runa sei eher nicht angefahren worden. Woher die Flüssigkeit kommt, wird jetzt abgeklärt. Blut und Flüssigkeit wurde ins Labor geschickt und wir warten nun auf die Ergebnisse. Sie erhält jetzt Antibiotika und muss vorerst in der Klinik bleiben. Auf den Fotos ist die Wunde auf dem Rücken nicht zu sehen. Wir haben keine Ahnung was mit Runa geschehen ist. Doch wir wissen, dass sie nun in guten Händen ist und vorallem auch in Sicherheit.

Ein herzliches Dankeschön an Sonja für ihre tägliche Arbeit mit der wunderschönen Auktion sowie all den lieben Menschen die auf diese Artikel bieten und spenden. Ihr seid grossartig!

 

 

 

19.11.2017

 

Liebe ist........❤️❤️❤️

 

Wenn unser Welpe Troyo so herzlich in seiner Familie in Spanien von seinem Galgo-Freund aufgenommen wird.
Gestern ist Troyo in sein endgültiges zu Hause gezogen. Irr ich mich, oder lächelt Troyo seelig neben seinem Freund?

Alles Liebe Du härziges Schätzeli, wir wünschen Dir ein langes und glückliches Leben mit Deinen Liebsten!

 

 

 

 

17.11.2017

Liebe Greta
Dein Leben war bis jetzt noch nicht wirklich glücklich. Deine letzte Erfahrung, als Du null Koma plötzlich die Pflegestelle verlassen musstest, ohne wirklichen Grund, war nicht der Beginn eines glücklichen Lebens. Du bist jetzt in einer Notpflegestelle untergebracht und es geht Dir soweit gut. Unsere grosse Sorge war es, dass Du wieder zurück ins Tierheim musst, da Deine Notpflegestelle zeitlich begrenzt ist.
ABER GRETA, Du musst nicht wieder zurück ins Tierheim!!!!!!
Eine Familie aus der Schweiz, Martha und Hans haben von Dir gelesen und meinten, Du bist ihr Schatz und sie wollen Dir ein zu Hause geben. (Obwohl wir noch das falsche Geburtsdatum von Dir hatten...Entschuldigung.)
Sind das nicht fabelhafte Nachrichten für Dich? Am 15.12. verlässt Du mit Donna Spanien. Miriam Dickenmann holt Dich ab und bringt Dich nach Hause. Miriam hat Deine Familie schon getroffen, da sie für uns die Platzkontrolle gemacht hat. Du wirst nicht weit wohnen von Amor und Lola, vielleicht triffst Du sie auch mal....wer weiss.
Auf jeden Fall hat Deine Familie bereits einen älteren schwarzen Galgo. So hast Du auch nebst einem grossen Garten auch noch einen lieben 4-beinigen Freund.
Dein Mami hat mir geschrieben: Du hättest es so verdient ein liebevolles zu Hause zu bekommen, sie liebe Dich jetzt schon.
Sind das nicht die besten Voraussetzungen?
Wir freuen uns so sehr für Dich Greta... eine Türe hatte sich für Dich geschlossen und jetzt öffnet sich Deine Türe ins Paradis.
Wir danken der Familie recht herzlich, dass sie sich in Greta verliebt haben. Auch ein grosses Danke an Miriam! Dank der speditiven Platzkontrolle und dem Abholdienst, ist Greta in sicheren Händen.

 

06.11.2017

 

Liebe Nova

auch wenn wir nicht bei Dir sein können, denken wir heute ab 11 Uhr ganz fest an Dich.
Wir konnten nicht mehr tun, als Dir die besten Aerzte zu suchen, damit Deine schwierigie Operation heute doch bitte gut ausgehen wird.
Kämpf kleines Mädchen, Du hast noch Dein ganzes Leben vor Dir. ...
Wir Alle sind in Gedanken bei Dir.

 

 

 

 

03.11.2017

 

Für diese 2 Mädchen wird sich das Leben dieses Wochenende verändern.


Helen die wunderschöne schwarze Galga wird von ihrer Familie in Spanien am Wochenende abgeholt und nach Hause gebracht.


Auch die Kleine Tequila hat in Spanien ihre Familie gefunden!

 

Solche Nachrichten sind einfach der "Aufsteller" des Tages.

 

01.11.2017

 

Gestern war Thilo beim Arzt, weil seine Wunde nicht heilt und er nicht mehr auf das Bein stehen konnte. Leider hat sich herausgestellt, dass nicht seine Wunde das Hauptproblem ist. Es wurde nach dem Röngten festgestellt, dass er einen Bänderabriss hat, der zu einer Verschiebung seines Schienbeins führt. Das heisst, auch er wird nächste Woche operiert, wie auch Nova.

Django geht es gut nach seiner Operation. Wir suchen in Spanien eine Pflegefamilie, da er nicht ins Tierheim gebracht werden kann. Zur Zeit ist er noch in der Klinik zur Kontrolle.

Wir haben gestern die erste Rechnung von Django über 645.40 Euro bezahlt. Nochmals vielen lieben Dank an Diana Hänggi und ihr Team von Happy-Land. Ein Teil deren grosszügigen Spende haben wir für die Bezahlung der Rechnung Django benutzt.

 

31.10.2017

 

Jetzt wissen wir, dass Nova am Montag ihre schwierige Operation haben wird. Alle Untersuchungen sind gemacht und zwei Chirurgen werden bei der Operation dabei sein. Wir wären alle froh, wenn Nova die Operation schon hinter sich hätte, da wir doch sehr beunruhigt sind. Wir hoffen sehr, dass nicht der Bruskorb geöffnet werden muss. Weiteres sobald wir mehr Infos haben.

Thilo muss auch zum Arzt. Die Wunde die er in der Perrera schon hatte wird trotz Kuren nicht besser😔

Und auch ...Amore musste zum Arzt. Sein Zeh ist angeschwollen und trotz röntgen hat man nichts gesehen. Er bekommt jetzt Antibiotika und wenn es nicht besser wird, muss aufgeschnitten werden.

Cooper‘s Wunde hat sich entzündet und musste zurück in die Klinik, dort hat er eine Drainage gekriegt und bleibt vorest in der Klinik bei Django.

Wir haben zur Zeit ein paar Patienten, aber das wird schon wieder.

Doch Nova macht uns grosse Sorgen

 

 

 

 

30.10.2017

 

Wie fast jeden Morgen schau ich in unser Bankkonto, es ist ja schon bald Monatsende und da blieb mir fast das Herz stehen!

Wir haben eine Spende über 1'000 Euro von der Windhunde Hilfsorganisation HAPPY-LAND, Schweiz, von Diana Hänggi und ihrem Team für die Tierarztkosten von Django erhalten.

 

Könnt ihr Euch vorstellen wie wir uns gerade fühlen? Einerseits ist das eine enorm grosszügige Spende und zudem noch von einer Windhundhilfsorganisation aus der Schweiz. Wir können das ...fast nicht glauben und sind sprachlos über so viel Solidarität!. Wir können Euch gar nicht genug danken für die finanzielle Hilfe und für das Vertrauen, das Ihr uns schenkt.

Dies ist für uns in der Tierschutzwelt ein ganz besonderer Tag.


Wir danken Euch dafür von Herzen.

 

Euer Galgo Espanol Swiss und Espana Team

 

 

 

29.10.2017

 

Und die letzte gute Nachricht von heute:

Van Gogh wird von der Pflegefamilie in Spanien adoptiert. So wie es aussieht, hat der Kleine die Familie bereits um den Finger gewickelt! Das freut uns natürlich sehr. Alles Liebe du hübscher Bubi. Du hast enormes Glück, nicht so wie viele andere Galgos in Spanien...

 

29.10.2017

 

Unsere 2 Mädels haben Spanien verlassen und sind gut angekommen.

Gala (heisst jetzt Makani, auf hawaianisch Wind) wurde von Peter zu Rachelle gefahren. Rachelle meint, sie seine eine tolle und liebe Maus. Makani hatte gestern noch ein wenig Angst vor ihrem grossen Sohn, doch schon heute Morgen hat sich Makani von ihm streicheln und verwöhnen lassen. Mit viel Liebe und Geduld wird auch Makani sich von der Tortur in Spanien erholen. Wir danken Rachelle und ihren Söhnen von Her...zen, dass Makani nun zusammen mit Alana ein neues glückliches Leben beginnen darf.

Amba wurde von Karin zu sich nach Hause geholt, bis Barbara wenig später aus den Ferien zurück kam. In dieser Zeit hat Amba sich bereits blendend mit Kaja von Karin verstanden und trotz der langen Reise gespielt.
Barbara hat Amba dann wenig später abgeholt und meinte, dass die Amba ganz eine entzückende Galga sei. Sie läuft ihr auf Schritt und Tritt nach.. am Liebsten natürlich in die Küche. Mit den anderen Hunden geht es auch gut. Amba hat noch ein wenig Angst von den Grossen! (Barsois) Doch das wird sich legen...da sind wir uns sicher. So hoffen wir nun sehr, dass Amba auch bleiben darf....wir halten Euch auf dem Laufenden.

Wir danken allen lieben Menschen, die es ermöglicht haben, dass wieder zwei Engelchen ein Sofa gefunden haben.

 

 

 

 

29.10.2017

Django wurde am Freitag operiert, obwohl er LM und Erlichiose positv ist. Gott sei Dank ist alle gut gegangen und der Knochenbruch konnte mit einer Platte fixiert werden. Damit unser Bubi unter Kontrolle ist, wird er eine Woche in der Klinik verbringen. Nächste Woche erhalten wir sicherlich neue Fotos von unserem Schatz.

 

 

 

 

29.10.2017

 

Heute haben wir viele Neuigkeiten!


Fangen wir mal mit Elvis an....am Mittwoch war er noch im Tierheim, schon sehr lange...und am Donnerstag hat er einen Strandspaziergang mit seinem Frauchen in Santander unternommen. Einfach nur schön diese Wandlung in seinem Leben zu sehen. Das ist das Grösste für uns. Wir danken Betty ganz herzlich, dass Sie ihr Herz für Elvis geöffnet hat. Sie wird es nicht bereuen!