Galga Frida geb. ca März 2018

 

27.09.2018

Zudem mussten wir am Wochenende unsere zwei Welpen, Frida und Ava wieder in Bremen abholen. Dies, weil wir die Adoptantin nicht korrekt über Frida informiert hatten. Frida hat gemäss unseren Ärzten in Spanien einen angeborenen Rutenfehler. Dies haben wir der Adoptantin nicht verschweigen wollen, ist bei uns jedoch schlicht und einfach untergegangen. Ava hatte blutigen Durchfall und durch den Vertrauensverlust in unsere Organisation wurde von Seiten der Adoptantin/Ehemann entschieden, dass auch Ava nicht bleiben darf. Wir entschuldigten uns bei Marion G. und haben die Hunde 24 Stunden nach ihrer Ankunf in Bremen, durch Mike von Dogs on Roads abholen lassen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Mike und Edina.

Leider passieren Fehler, auch wenn dies nicht passieren dürfte. In 6 Jahren ist dies zum Glück das erste Mal, dass uns so ein Fehler unterlaufen ist.
Marion meinte, dass dieser Rutenfehler eine Operation nach sich ziehen würde.

Frida und Ava sind jetzt bei Irmgard in der Schweiz und erholen sich von den Strapazen. Wir werden selbstverständlich Frida nochmals untersuchen lassen um die Diagnose der Ärzte zu untermauern, oder falls dies nicht der Fall sein sollte, die nötigen Massnahmen einzuleiten.
Ava hat bei Irmgard kein Durchfall, also Gott sei Dank bei ihr alles bestens.

Wie ihr seht, läuft es bei uns nicht gerade rund.

Wir hoffen es kommen auch wieder bessere Zeiten und uns nicht nochmals so ein Fehler unterläuft.

 

 

18.07.2018

Wir verstehen, dass unsere Mitarbeiterin völlig aufgelöst um Hilfe gebeten hat, heute Morgen...
Dieser Welpe irrte in der Nähe von unserer Resi umher...
Ein Arbeiter hat den Welpen gefüttert, seit ein paar Tagen und dann unsere Mitarbeiterin informiert, dass ein junger Galgo herrenlos umher irrt. Obwohl wir gestern 3 Galgos in der Perrera Madrid reservierten, konnten wir unsere Mitarbeiterin verstehen, dem Welpen zu helfen, bzw zu übernehmen. Nach der Zusage eilte sie in das Industriegebiet um die Kleine abzuholen. Es war nicht schwierig, die Kleine hatte Hunger und freute sich über die Streicheleinheiten. Ja dann nichts wie los, weg von dem tristen Ort und Leben. Einsteigen ins Auto, auf in ein glückliches Leben...
Den Namen der Guapa werden wir Euch sagen, sobald die Pflegemama entschieden hat